Wahlkampf

Kevin Kühnert besucht die Bauspielfarm

Kevin Kühnert, SPD-Vize auf Bundesebene, besucht am Donnerstag (5.8.) die Bauspielfarm. Nach dem Rundgang soll es eine Diskussion über die Ziele seiner Partei bei der Bundestagswahl geben
Kevin Kühnert, stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD, geht in Recklinghausen auf Wahlkampftour. © picture alliance/dpa

Frank Schwabe (MdB) und Kevin Kühnert, stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD, gehen in Recklinghausen auf Wahlkampftour und besuchen am Donnerstag (5.8.) die Bauspielfarm an der Lülfstraße in Suderwich. Auch interessierte Bürger sind eingeladen.

Schwabe und Kühnert wollen bei einem Rundgang, der um 13.30 Uhr startet, über die Situation von Kinder und Jugendlichen in der Corona-Pandemie sprechen. Frank Schwabe: „Monatelang konnten Heranwachsende ihre Freunde nicht sehen. Hobbys, Freizeitaktivitäten und Ferienfreizeiten wurden gestrichen.“ Auch die Bauspielfarm in Recklinghausen sei in ihren Möglichkeiten eingeschränkt gewesen.

Die SPD als Teil der Bundesregierung habe ein Corona-Aufholpaket in Höhe von zwei Milliarden Euro auf den Weg gebracht mit Lernhilfen und Freizeitaktivitäten. Schwabe: „Wir werden darüber reden, was davon vor Ort ankommt und was noch getan werden muss.“

Auch der Wahlkampf kommt bei diesem Besuch nicht zu kurz. Von 14 bis 15 Uhr möchten die Sozialdemokraten mit den Bürgern in Kontakt treten, um über die Ziele der SPD bei der Bundestagswahl zu diskutieren. Die Besucher werden gebeten, sich per Mail an frank.schwabe.wk@bundestag.de vorab anzumelden. Für die Teilnahme ist der Nachweis nach dem „3-G-Prinzip“ (getestet, geimpft oder genesen) erforderlich.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt