Ein Teilverkauf des ökumenischen Gemeindezentrums "Arche" an der Nordseestraße entzweit Protestanten und Katholiken auf dem Recklinghäuser Quellberg. © Spieß/Montage Burgsmüller
Meinung

Kirchenstreit erschüttert den Quellberg

Immobilien erregten in dieser Woche die Gemüter in der Stadt. Manche sorgen für Hoffnung, andere für Streit und neue Gräben, die wir schon überwunden glaubten.

Solche Worte hat man in Recklinghausen und darüber hinaus lange nicht gehört. Von einer Aufkündigung der Ökumene ist die Rede. Gemeinsame Gottesdienste zu Weihnachten mit der Liebfrauengemeinde haben die Protestanten abgesagt. Es scheint, als wären die Jahrzehnte der zunächst vorsichtigen und später mitunter innigen Annäherung zwischen den beiden christlichen Konfessionen zumindest im Osten der Stadt über Nacht weggewischt worden. Die Enttäuschung sitzt tief in der evangelischen Gemeinde Ost. Die Enttäuschung darüber, dass die Katholiken ihre Hälfte des ehemals ökumenischen Gemeindezentrums Arche nicht an sie, die lutherischen Nachbarn, sondern an die Freie evangelische Gemeinde verkaufen. Die Gemeinde ist seit einem Jahr bereits Mieter der Katholiken.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Ist davon überzeugt, dass das Leben selbst die besten und bewegendsten Geschichten liefert. Man müsse nur aufmerksam zuhören, beobachten und die richtigen Fragen stellen. Glaubt immer noch, dass es eine gute Idee ist, jenseits der 40 Handball zu spielen. Ist in der Region gerne mit dem Rad unterwegs. Dortmunder Junge, verheiratet, Vater von zwei Söhnen.
Zur Autorenseite
Alexander Spieß

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.