Am Anfang: Wohnhäuser säumen die Mühlenstraße. © André Przybyl
Straßenserie

Kreisverkehr, Krankenhaus und menschliches Gewebe

Die Mühlenstraße gönnt sich in ihrem Verlauf einen ausgedehnten Ausflug. Sie führt vorbei an einem ungewöhnlichen Kreisverkehr, einem Krankenhaus und einem Institut, das Gewebe untersucht.

Bei einem Schnellschnitt bleibt nicht viel Zeit: „Diese Gewebeprobe ist vor rund 20 Minuten per Kurier bei uns eingetroffen“, sagt Prof. Dr. Klaus Jürgen Schmitz. „Der Patient liegt gerade in Narkose auf dem Operationstisch.“ Schmitz hält einen kleinen Glasobjektträger in die Höhe, auf dem sich eine hauchdünne, nur etwa einen Zentimeter große Gewebeprobe von einem Ohr befindet. „Jetzt muss ich dem Operateur telefonisch mitteilen, ob er den weißen Hautkrebs vollständig entfernt hat.“

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.