Das Schauspieler-Ehepaar Martin Brambach und Christine Sommer las in der Kunsthalle aus Briefen von Rosa Luxemburg. © Stefan Pieper
Lesung in der Kunsthalle

Martin Brambach und Christine Sommer zeigen das Herz der Rosa Luxemburg

Liebende im Leben und auf der Bühne: Die gemeinsamen Lesungen des Schauspielerpaars Brambach/Sommer gehen unter die Haut. So auch bei der Matinee in der Kunsthalle Recklinghausen.

„Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden“ beginnt ein berühmtes Zitat von Rosa Luxemburg. Die Revolutionärin und Politikerin war wegen ihrer kämpferischen Aufrichtigkeit gefürchtet – und bezahlte schließlich mit dem Leben dafür. Die einflussreiche Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung wurde von rechten Freikorps – offensichtlich unter Einflussnahme des SPD-Kriegsministers Gustav Noske – brutal ermordet wurde. Die menschliche Seite der Rosa Luxemburg lernten die Besucher nun bei einer Lesung am Sonntag (16.1.) in der Kunsthalle kennen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.