Miss-Wahl

Miss Germany: Celine Nadolny aus Süd unter den 80 Finalistinnen

Celine Nadolny, Finanzbloggerin aus Recklinghausen, ist bei Miss Germany eine Runde weiter gekommen. Und schon am Freitag (12.11.) kann die 24-Jährige es in die Top 40 schaffen.
Celine Nadolny aus Recklinghausen-Süd betreibt seit August 2019 den Blog "Book of Finance". Dort bewertet sie erfolgreich Ratgeber. Für ihre Arbeit wurde sie erneut mit einem Preis ausgezeichnet: dem "Tiger Award". © Privat

12.000 Frauen aus ganz Deutschland haben sich für die Wahl zur Miss Germany 2021/2022 gemeldet – 80 von ihnen sind noch im Rennen. Eine von ihnen: Celine Nadolny, 24-jährige Finanzbloggerin aus Süd. „Darüber freue ich mich gerade wirklich sehr“, sagt sie. Und schon am Freitag (12.11.) entscheidet sich, ob Nadolny es unter die letzten 40 des Wettbewerbs schafft.

„Ich weiß nicht, ob ich nun eine der Frauen war, die durch das Jury-Votum weitergekommen sind, oder ob meine Stimmen aus dem Publikums-Voting gereicht haben“, so die 24-Jährige. „Am Ende zählt für mich nur, dass ich weiter Teil dieser spannenden Reise sein darf.“

Vorstellung im Livestream

Zuletzt stand für Celine Nadolny und ihre 79 Konkurrentinnen eine kurze persönliche Vorstellung im Twitch-Livestream des Formats Miss Germany an: „Dort durfte ich nochmals meine Mission und meine Ambitionen unterstreichen und nach außen tragen, um damit hoffentlich die Jury zu überzeugen, dass ich auch für die Top 40 eine geeignete Kandidatin bin“, erklärt Nadolny gegenüber der RZ.

Wer es unter die Top 40 schafft, „wo etliche Coaches und Video-Produktionen auf uns warten“, werde am 12. November bekannt gegeben. Die Süderin: „Selbstverständlich ist es mein Ziel, auch die nächste Hürde erfolgreich zu nehmen.“

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.