Corona-Pandemie

Neue Impfstelle für alle an der Knappschaft

Vier neue Impfstellen hatte die Stadt dem federführenden Kreis vorgeschlagen, die erste wird ab dem kommenden Montag an den Start gehen – in der Pflegeschule an der Knappschaft.
So soll die neue Pflegeschule des Klinikums Vest in Recklinghausen aussehen. © Klinikum Vest

Am Knappschaftskrankenhaus wird es ab dem kommenden Montag eine neue Impfstelle geben – und zwar in der Pflegeschule hinter dem Hospitalgebäude, wenn man von der Dorstener Straße kommt. Damit wird die erste von insgesamt vier Optionen realisiert, die die Stadt schon zu Anfang der Vorwoche in Aussicht gestellt hatte.

Ob Erstimpfung, Zweitimpfung oder „Booster“: Die Nachfrage nach Immunisierung steigt. Um ihr gerecht zu werden, eröffnet das Klinikum Vest am 29. November Impfstellen an seinen zwei Standorten. So wird am Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen eine Impfstelle in der Pflegeschule und an der Paracelsus-Klinik Marl eine Impfstelle in der dortigen Kapelle eingerichtet.

Geimpft wird ausschließlich mit Termin: Eine Anmeldung zur Impfung ist ab Donnerstag, 25. November, online über ein Termin-Tool auf der Homepage www.klinikum-vest.de möglich. Für Rückfragen oder eine telefonische Terminvergabe steht die Hotline 02361/5684917 (werktags von 8 bis 12 Uhr) zur Verfügung. In Recklinghausen wird montags, dienstags und freitags von 16 bis 20 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr geimpft.

Derweil arbeitet man mit Hochdruck daran, drei weitere Impfstellen für die Allgemeinheit zu öffnen: an der Kunibertistraße 1, beim Deutschen Roten Kreuz an der Kölner Straße und in der Anlaufstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) am Neumarkt.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.