Monika Wagner-van der Straten und Björn Schmidt-Freistühler aus Recklinghausen stehen mit einer Leiter und einem Korb voller Gläser und Flaschen vor einem Obstbaum.
Noch sind die Flaschen und Gläser leer: Monika Wagner-van der Straten und Björn Schmidt-Freistühler suchen „Obst-Retter", die Beeren und Früchte ernten. © Meike Holz
Kampf gegen Verschwendung

„Obst-Retter“ aus Recklinghausen bieten Marmelade und Säfte für kleines Geld

Obst retten und Senioren helfen – zwei Ziele, eine Hillerheider Initiative: Alte Menschen müssen für die Ernte nicht mehr auf die Leiter klettern, und Äpfel vergammeln nicht länger am Baum.

In Zeiten, in denen Lebensmittel immer teurer werden, besteht für die „Obst-Retter“ erst recht Handlungsbedarf. Darüber sind sich die Hillerheider Stadtteilmanager Björn Schmidt-Freistühler und Monika Wagner-van der Straten einig. „Wir wissen, dass es viele Obstbäume in den Gärten gibt, aber vor allem alte Leute nicht die Kraft haben, sie abzuernten, und die Jüngeren haben oft nicht die Zeit“, erzählt Schmidt-Freistühler.

Früchte verwandeln sich in Mus oder Kompott

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig und erzähle gerne Geschichten: Geschichten über die Menschen vor Ort, über ihre Sorgen und ihre Nöte, über ihre Freude und ihr Glück, über all die kleinen und großen Dinge, die das Leben ausmachen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.