Eine Hand hält ein Messer mit offener Klinge.
Nach dem Fund eines offenbar im Schlaf erstochenen Mannes (55) in einer Wohnung in Recklinghausen-Süd startet in einer Woche (29.9.) am Bochumer Schwurgericht der Mordprozess. © picture alliance/dpa
Prozess startet in Kürze

Mordfall Düppelstraße: 55-Jähriger wurde wohl im Schlaf erstochen

Ein 55-jähriger Mann soll in einer Wohnung an der Düppelstraße im Schlaf erstochen worden sein. In Kürze steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

Nach der Tötung eines Mannes (55) in einer Wohnung an der Düppelstraße startet in einer Woche (29.9.) am Bochumer Schwurgericht der Mordprozess. Angeklagt ist ein 41-jähriger Mann aus Süd. Der Tatverdächtige soll psychisch erkrankt sein.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.