Auf dem Hof der Feuer- und Rettungswache Recklinghausen stehen vier Fahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst
Ein Fall für die Werkstatt: Das neueste Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwehr Recklinghausen – hier in der Bildmitte – ist nach einem Unfall derzeit nicht einsatzbereit. © Stadt Recklinghausen (Archiv)
Unwetterschaden

Feuerwehr-Fahrzeug ist nach Unfall in Recklinghausen nicht mehr einsatzbereit

Die Spuren des Unwetters, das am Donnerstag (30.6.) über Recklinghausen gezogen ist, sind größtenteils beseitigt. Für die Feuerwehr jedoch sind die Nachwehen vermutlich noch eine Weile spürbar.

Erst im Mai 2021 hatte die Feuerwehr ihr neues, 493.000 Euro teures Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) in Betrieb genommen, jetzt ist der Hightech-Wagen, der bei jedem Einsatz der hauptamtlichen Kräfte ausrückt, ein Fall für die Werkstatt. Bei einem Einsatz während des Unwetters am 30. Juni wurde das Fahrgestell schwer beschädigt. Den Maschinisten, also den Fahrer des Wagens, treffe keine Schuld, betont Ullrich Spor, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Feuerwehr. „Er ist durch eine Pfütze gefahren, konnte nicht absehen, wie tief diese ist.“ Und erst recht nicht, dass in der Pfütze ein Gullydeckel vom Wasserdruck derart hochgedrückt worden war, dass dieser den Unterboden erwischen würde. „Dann hat es wohl einmal kräftig gerumst“, so Spor.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin streng genommen keine “echte” Recklinghäuserin, da ich in Gelsenkirchen geboren wurde und die ersten drei Lebensmonate in Gladbeck verbracht habe. Aber hier bin ich zu Hause, dies ist meine Stadt, hier kenne ich mich aus. Wobei ich Recklinghausen und die Menschen mit ihren spannenden Geschichten erst durch die Arbeit für das Medienhaus Bauer, für das ich seit 1996 im Einsatz bin, so richtig kennengelernt habe.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.