Züge ausgefallen

Defektes Stellwerk in Recklinghausen-Süd beeinträchtigte Bahnverkehr

Ein Defekt in einem Stellwerk in Recklinghausen-Süd sorgte zwei Stunden lang für Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs. Mehrere Zug-Linien waren davon betroffen.
Stillstand auf offener Strecke: Ein defektes Stellwerk in Recklinghausen-Süd legt den Bahnverkehr lahm. © picture alliance/dpa

Update: Auf Nachfrage dieser Redaktion hat sich die Deutsche Bahn zu dem Defekt im Stellwerk Recklinghausen-Süd am Dienstagabend (16.8.) geäußert. Laut einer Unternehmenssprecherin kam es gegen 18 Uhr zu einer technischen Störung, die nach etwa zwei Stunden behoben werden konnte. Experten hätten „unter Hochdruck daran gearbeitet, den technischen Fehler schnellstmöglich zu beheben und so konnte der Zugverkehr auf dem betroffenen Streckenabschnitt gegen 20 Uhr wieder aufgenommen werden.“

Wegen der Störung, die die Deutsche Bahn nicht näher definiert, sei der Fernverkehr großräumig umgeleitet worden. Die Sprecherin: „Ein Ersatzverkehr mit einem Bus der Firma GWB Reisen ist zwischen Wanne-Eickel und Haltern am See eingerichtet worden. Von Recklinghausen nach Herne konnten Fahrgäste auf die Busse der Linie SB 20 zurückgreifen. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir unsere Fahrgäste um Entschuldigung.“

Ursprünglicher Bericht: Teilweise geht nichts mehr: Ein defektes Stellwerk „im Raum Recklinghausen Süd“, wie es von der Deutschen Bahn heißt, sorgt für erhebliche Beeinträchtigungen des Zugverkehrs. „Zurzeit sind keine Zugfahrten im betroffenen Streckenabschnitt möglich“, teilt DB Regio NRW mit. Ein Ersatzverkehr sei in Planung.

Mehrere Linien werden durch den Defekt im Stellwerk beeinträchtigt. „Die Züge der Linie S 2 enden/beginnen in Herne“, so die Deutsche Bahn. Die Folge seien Teilausfälle zwischen Herne und Recklinghausen. Auch die Linie S 9, die im Hauptbahnhof Bottrop beginnt und endet, sei betroffen – es komme zu Teilausfällen zwischen Bottrop und Recklinghausen Hauptbahnhof. Das Gleiche gelte für die Linien RE 2 und RE 42: Hier endeten die Züge in Fahrtrichtung Münster in Wanne-Eickel, in Fahrtrichtung Düsseldorf in Haltern am See.

Weiter heißt es seitens der Deutschen Bahn: „Ein Ersatzverkehr ist in Planung. Bitte nutzen Sie von Recklinghausen nach Herne die Busse der Linie SB 20. In Herne haben Sie Anschluss an diverse Nahverkehrslinien.“ Noch kann das Unternehmen nicht abschätzen, wie lange die Beeinträchtigungen andauern werden.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.