Mann aus Oer-Erkenschwick festgenommen 25-Jähriger entreißt Frau Tasche mit Tageseinnahmen

Eine Männerhand greift im Dunkeln nach einer Handtasche, die über der Schulter einer Frau hängt (Symbolbild)
Als der Handyraub scheiterte, nahm der Täter sich die Handtasche der Recklinghäuserin vor. (Symbolbild) © picture alliance / dpa
Lesezeit

Mit dem Schrecken davon gekommen ist am Dienstagmittag (6.12.) eine junge Frau im Nordviertel. Zwei zunächst unbekannte Männer versuchten gegen 12.30 Uhr an der Springstraße, der 34-Jährigen aus Recklinghausen das Handy zu entreißen. Die Rechnung ging aber nicht auf: Die Frau wehrte sich, woraufhin einer der beiden Täter flüchtete.

Der zweite Mann aber ließ nicht ab von der 34-Jährigen. Er versuchte, der Frau ihre Tasche zu entwenden. Darin befanden sich die Kasseneinnahmen aus einem Geschäft in der Recklinghäuser Innenstadt. Zunächst konnte sich die Frau auch noch dieser Attacke erwehren. Schließlich aber konnte der Mann die Tasche doch noch an sich bringen und machte sich damit aus dem Staub.

Durch eine gute Beschreibung des Mannes konnte zeitnah im Nahbereich – an der Halterner Straße, um genau zu sein – ein 25-Jähriger aus Oer-Erkenschwick durch Polizeibeamte angetroffen werden. Auf ihn passte nicht nur die Personenbeschreibung. Auch die mutmaßliche Beute trug er bei sich. Das reichte für eine vorläufige Festnahme.

Der zweite Tatverdächtige ist aktuell noch flüchtig. Die 34-Jährige wurde bei dem Raub nicht verletzt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen.