Die Kunibertistraße in Recklinghausen. Auf dem Pflaster ist eine Stellwand mit vielen kleinen Plakaten zu sehen.
Eine Plakataktion von Impfgegnern sorgte am Freitag (26.8.) für Ärger auf der Kunibertistraße in der Recklinghäuser Altstadt. © Ashtar Hashim
Altstadt

Plakataktion von Impfgegnern ärgert Händler der Kunibertistraße

Für Aufsehen in der Altstadt Recklinghausens sorgte am Freitag (26.8.) eine Plakataktion auf der Kunibertistraße. Einzelhändler riefen die Polizei.

Mit einer 35 Meter langen Wand aus Plakaten wollten Corona-Impfgegner am Freitag (26.8.) in der Altstadt auf ihre Sicht der Dinge aufmerksam machen. Wie an einer Wäscheleine gespannt, fielen den Passanten Dutzende kleine Plakate ins Auge, auf denen von vermeintlicher Unwirksamkeit oder Gefahr von Corona-Impfungen die Rede war. Eine Privatperson hatte die Aktion bei der Polizei angemeldet. Die Genehmigung war bis 20 Uhr befristet.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.