Einbrecher kommen durchs Fenster – Polizei Recklinghausen sucht Zeugen

Ein Mann mimt einen Einbrecher und benutzt ein Brecheisen, um eine gekippte Terrassentür aufzuhebeln.
Die Polizei in Recklinghausen hat in den vergangenen Tagen drei Fälle von (versuchtem) Einbruchsdiebstahl registriert. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Lesezeit

Ob die Täter überhaupt etwas erbeutet haben, steht noch nicht fest – klar aber ist: Der Ärger für die Betroffenen ist auch so groß. Gleich drei Fälle von (versuchtem) Einbruchsdiebstahl in Recklinghausen sind der Polizei nach dem langen Wochenende gemeldet worden.

An der Hohenzollernstraße stiegen Unbekannte am Montag (3.10.) in der Zeit zwischen 19.30 und 22 Uhr über ein Fenster in eine Wohnung ein. Sie schlugen zunächst ein Loch in die Scheibe, griffen dann hindurch und öffneten das Fenster. Im Inneren durchwühlten sie diverse Räume und Schränke. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei haben die Eindringlinge jedoch nichts gestohlen.

Gleiches gilt für den Fall von der Forststraße: Hier öffneten bislang unbekannte Täter am Freitag (30.9.) zwischen 19 und 21.30 Uhr ein auf Kipp stehendes Fenster und betraten eine Wohnung. Die ungebetenen Gäste öffneten Schränke und durchsuchten sie nach Diebesgut. Anschließend suchten sie – offenbar ohne Beute – das Weite.

Ebenfalls durch ein Fenster kamen die Einbrecher, die am Freitag (30.9.) auf der Flutstraße unterwegs waren. Laut Polizei schlugen sie zwischen 14 und 21.30 Uhr ein Fenster im Souterrain des Hauses ein, kletterten hindurch und durchsuchten dann die Räume. Ob und was gestohlen wurde, weiß die Polizei bislang nicht.

Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizei in Recklinghausen unter Tel. 0800/2361111 entgegen.