Förderverein LebensVest

Brustkrebs: Soroptimisten planen Konfettilauf für den guten Zweck

Die Soroptimisten veranstalten einen Konfettilauf in Recklinghausen und unterstützen damit Brustkrebspatienten. Ähnlich wie beim „Holi Festival“ werfen die Teilnehmer Blütenkonfetti in die Luft.
Die Mitglieder des Soroptimist Clubs Hamm starteten vor zwei Jahren mit dem ersten Konfettilauf. Im März soll er in Recklinghausen stattfinden. © Privat

Gemeinsam aktiv werden und dabei Gutes tun – das ist das Motto des

Konfettilaufs, der am 19. und 20. März erstmals in Recklinghausen stattfinden wird. Der Soroptimist Club Recklinghausen ruft Interessierte dazu auf, sich für die Gesundheit und den Schutz von Frauen zu bewegen.

„Es sind alle herzlich zum Mitmachen eingeladen. Es gibt keine feste Strecke, keine Startzeit und keine vorgeschriebene Form des Fortbewegens. Alles ist möglich: Joggen, Walken, Spazierengehen, Radeln, Reiten, Inlinern – allein, mit der Familie oder mit Freunden“, sagt Clubpräsidentin Martina Schulte-Scherlebeck.

Der Erlös aus den Teilnahmegebühren fließt an den Förderverein LebensVest. Dieser unterstützt das Brustzentrum des Prosper-Hospitals. Ziel des Vereins ist es, Patienten sowie deren Angehörige während und nach der Brustkrebs-Diagnose zu unterstützen.

Die Teilnehmer des Konfettilaufs bekommen einen Beutel mit Solidaritätsbändchen und Blütenkonfetti, das sie als Zeichen der Zuversicht beim Lauf vor einem Konfettilauf-Banner hochwerfen sollen. Mehr als zehn solcher Banner werden an markanten Punkten in Recklinghausen angebracht. Diese sogenannten Selfie-Points sollen als Haltepunkt auf der Route dazu einladen, das Konfetti zu werfen, ein Selfie zu machen und auf Instagram unter #konfettilauf2022 hochzuladen. Interessierte können sich gegen eine Teilnahmegebühr von fünf Euro noch bis zum 18. März, 12 Uhr, über die Internetseite www.konfettilauf.de anmelden.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.