Den satirischen Wagen, der auf der Postkarte zu sehen ist, hat der Künstler Jacques Tilly geschaffen.
Ernste Botschaft: Den satirischen Wagen, der auf der Postkarte zu sehen ist, hat der Künstler Jacques Tilly geschaffen. An der Esel-Aktion beteiligt sich auch die Stadt Recklinghausen. © Privat
Versprechen der Ampel-Koalition

Post mit Esel: Stadt Recklinghausen funkt wegen dramatischer Finanzlage SOS

Die Lage wird immer dramatischer. Obwohl die Ampel-Koalition den finanzschwachen Kommunen Hilfe versprochen hat, passiert nichts. Jetzt funkt auch Recklinghausen auf ungewöhnliche Weise SOS.

Die Botschaft und das Bild sind unmissverständlich. Die Postkarte zeigt einen Esel, der schwere Lastensäcke auf dem Rücken trägt, die ihn in die Knie zwingen. Daneben steht: „Helfen Sie Ihrer Kommune, damit sie nicht unter ihren Lasten zusammenbricht.“

RE ist Mitglied im Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“

Kämmerer: „Hilfen von Bund und Land sind unerlässlich“

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.