Die Fotomontage zeigt zwei Senioren vor einem Sparkassen-Bus und einer Sparkassen-Filiale in Recklinghausen
Kunden wie Clementine Wille und Karl-Heinz Lutterbeck haben ein Jahr um den Erhalt ihrer Sparkassen-Filiale an der Dortmunder Straße gebangt. Diese wird zum Jahresende durch einen Bus ersetzt. © Holz/Sparkasse/Montage Pozorski
Sparkasse Vest Recklinghausen

Bus bringt in Recklinghausen das Geld: Kunden müssen auf Geldautomaten verzichten

Der Zug für die Sparkassen-Geschäftsstelle an der Dortmunder Straße ist endgültig abgefahren. Treue Kunden wie die 101-jährige Clementine Wille sind enttäuscht. Aber es soll Ersatz geben.

Die Sparkasse Vest Recklinghausen hat in dieser Woche Neuerungen angekündigt. So sollen die Kunden einiger Wohngebiete voraussichtlich ab dem Jahresende in einem Bus ihre Bankgeschäfte erledigen können. Fakt ist aber: Damit ist das von den Kunden befürchtete endgültige Aus für drei weitere Geschäftsstellen beschlossene Sache.

Sparkasse Vest und Stadt verhandeln über Haltepunkte

Über die Autorin
Redakteurin
Die meisten Geschichten “liegen” auf der Straße. Wir Lokalredakteurinnen und -redakteure müssen sie nur sehen, aufheben und so recherchieren, dass daraus ein guter, lesenswerter Artikel wird. Darum gehe ich mit offenen Augen, gespitzten Ohren und ganzem Herzen durch die Städte, für die ich seit 1990 im Einsatz bin. Aktuell treffen Sie mich in Recklinghausen. Und wenn Sie mich dort erkennen und eine Geschichte für die Recklinghäuser Zeitung haben: Sprechen Sie mich gerne an!
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.