Eine Frau hockt in einem Beet und zeigt auf ein Pflanzenschild.
Suzanne Minka öffnet am 12. Juni ihren Garten an der Franz-Bracht-Straße für Besucher. Die lernen dann auch den neu angelegten Apothekergarten kennen. © Meike Holz
Neuer Apothekergarten – mit Video

Suzanne Minka öffnet ihren verwunschenen Privatgarten in Recklinghausen für Besucher

Am Sonntag (12.6.) öffnen Gärten in Westfalen ihre Pforten. Suzanne Minka freut sich auf Gäste in ihrem wunderschönen Reich im Nordviertel. Sie will ihnen die Natur-Apotheke ans Herz legen.

Der Garten ist „nur“ 380 Quadratmeter groß, aber so verwinkelt, dass die Besucher sich fast verlaufen, in den neun grünen „Zimmern“ aber auf jeden Fall verlieren können. Und das dürfen sie am Sonntag (12.6.) von 10 bis 17 Uhr bei Suzanne Minka an der Franz-Bracht-Straße 50. Seit Jahren beteiligt die Recklinghäuserin sich an den „Offenen Gärten und Parks in Westfalen“. Auch dieses Mal können die Gartenfreunde und solche, die es werden wollen, etwas Neues entdecken: einen Apothekergarten.

Gegen fast jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen

Über die Autorin
Redakteurin
Die meisten Geschichten “liegen” auf der Straße. Wir Lokalredakteurinnen und -redakteure müssen sie nur sehen, aufheben und so recherchieren, dass daraus ein guter, lesenswerter Artikel wird. Darum gehe ich mit offenen Augen, gespitzten Ohren und ganzem Herzen durch die Städte, für die ich seit 1990 im Einsatz bin. Aktuell treffen Sie mich in Recklinghausen. Und wenn Sie mich dort erkennen und eine Geschichte für die Recklinghäuser Zeitung haben: Sprechen Sie mich gerne an!
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.