Ismail Ulus, Inhaber von Taxi West, wartet am Hauptbahnhof auf Laufkundschaft. © Jörg Gutzeit
Folgen der Pandemie

Taxi-Firmen fahren auf dem Zahnfleisch

Taxiunternehmen leiden unter den Auswirkungen der Corona-Krise. Um zu überleben, schlagen sie sich mit Maskenverweigerern und Krankentransportscheinen zu Dumpingpreisen herum.

Wenn Nadine Körwers noch mal neu entscheiden könnte, dann würde sie heute einen anderen Beruf wählen. „Das Taxigeschäft ist nicht mehr das, was es mal war“, sagt die Mitinhaberin von Taxi Körwers in Bockholt. Die Corona-Pandemie habe viel kaputt gemacht. Fahrten zum Vergnügen der Bürger würden heute nur noch einen Bruchteil der Gesamtfahrten ausmachen. Das Ehepaar Körwers hat nach eigenen Angaben vier Taxen und sieben Fahrer angestellt. Auch das Paar selbst übernimmt Fahrten. Nadine Körwers: „Die zwei langen Lockdowns haben uns hart getroffen. Ü30-Partys, die Palmkirmes, Cranger Kirmes, Ruhrfestspiele, Zu Gast‘ und auch Weihnachtsfeiern haben in diesem Jahr kaum oder gar nicht stattgefunden. Wir sind der Nabel der Gastronomie. Ohne sie läuft unser Geschäft nicht. Auch der Weihnachtsmarkt war für uns bislang kein lukratives Geschäft.“

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteurin Recklinghausen
Geborene Recklinghäuserin, Kind der 90er, von Natur aus neugierig. Wusste schon im Kindesalter, dass sich der spätere Beruf ums „Schreiben“ drehen sollte. Nach dem Abi in Italien gelebt, für die Ausbildung den Ruhrpott erkundet, dann schnell wieder nach Recklinghausen zurückgekehrt. Liebt es, Geschichten, die das Leben schreibt, weiterzuerzählen. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite
Alina Meyer

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.