Sehen die Umbaupläne für die Blitzkuhlenstraße kritisch (v.l.): SPD-Stadtverbandsvorsitzende Anna Teresa Kavena, der Hillerheider CDU-Chef Bodo Mauermann und seine Stellvertreterin Meike Dorlöchter. © Alexander Spieß
Abbau von Parkplätzen

Umbau der Blitzkuhlenstraße: Wird die alte Hillerheide abgehängt?

Die Hillerheide steht vor einem großen Umbruch. Dabei könnte es auch Verlierer geben, fürchten nicht nur Anwohner der Blitzkuhlenstraße. Am geplanten Umbau der Straße regt sich Kritik.

Auf dem Gelände der Trabrennbahn entsteht ein neues Wohnquartier mit einem schicken See. Derzeit bewegen Kipplaster zig Tonnen von Erde. Am Montag, 29. November, soll der Rat über eine weitere Maßnahme im Zuge des sogenannten „Integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes“ (ISEK) für die Hillerheide entscheiden: den Umbau der Blitzkuhlenstraße. Kritik regt sich vor allem am vorgesehenen Wegfall von 40 der insgesamt 62 Parkplätze im Abschnitt zwischen Herner Straße und Maybachstraße. „Das kann nicht funktionieren“, meint der Hillerheider Clemens Siewert. Er wohnt zwar nicht direkt an der Blitzkuhlenstraße, sondern am Gertrudisplatz, aber genau dorthin dürfte sich der ohnehin schon hohe Parkdruck im Ortsteil seiner Meinung nach verlagern. Siewert: „Am Gertrudisplatz wird doch jetzt schon hier und da in zweiter Reihe geparkt.“ Sein Urteil: „Der geplante Umbau ist keine gute Idee. Es gibt doch immer mehr Autos in den Familien.“

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Recklinghausen
Ist davon überzeugt, dass das Leben selbst die besten und bewegendsten Geschichten liefert. Man müsse nur aufmerksam zuhören, beobachten und die richtigen Fragen stellen. Glaubt immer noch, dass es eine gute Idee ist, jenseits der 40 Handball zu spielen. Ist in der Region gerne mit dem Rad unterwegs. Dortmunder Junge, verheiratet, Vater von zwei Söhnen.
Zur Autorenseite
Alexander Spieß

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.