Großeinsatz

Verdächtiger Koffer gesprengt: Hauptbahnhof freigegeben

Der Hauptbahnhof in Recklinghausen ist wieder freigegeben. Grund für die vorübergehende Sperrung war ein herrenloser Koffer, der an Gleis 1 gefunden wurde.
Diesen herrenlosen Koffer haben Spezialkräfte am Hauptbahnhof kontrolliert gesprengt. Darin haben sie allerdings nur harmloses Elektro-Werkzeug vorgefunden. © Oliver Kleine

Update, 12.06 Uhr: Wie Anne Rohde, Sprecherin der Bundespolizei, auf Nachfrage mitteilte, ist der herrenlose Koffer inzwischen von Spezialkräften mit einem sogenannten Wassergewehr gezielt aufgesprengt und geöffnet worden. Die Einsatzkräfte hätten darin Elektrowerkzeug vorgefunden und als ungefährlich eingestuft.

Der Einsatz der Spezialkräfte ist inzwischen beendet. Der Bahnhof ist für den Fuß-, Bus- und Bahnverkehr wieder freigegeben. Insgesamt wurden 39 Zugverbindungen durch den Einsatz beeinträchtigt.

Ein Entschärfungstrupp, Rettungsdienst und ein Notarzt sind derzeit am Hauptbahnhof im Einsatz.

Erstmeldung, 11.43 Uhr: Hat ihn ein schusseliger Fahrgast beim Einsteigen in den Zug auf dem Gleis vergessen oder ist er im schlimmsten Falle mit gefährlichem Inhalt gefüllt? Ein herrenloser schwarzer Koffer ist am Montagmorgen an Gleis 1 im Hauptbahnhof in Recklinghausen entdeckt worden und hat gleich eine größere Kettenreaktion ausgelöst.

„Üblicherweise bitten wir in solchen Fällen zunächst per Lautsprecherdurchsagen den Besitzer darum, sich zu melden. Im aktuellen Fall hat sich allerdings auch nach mehreren Durchsagen niemand als Besitzer des Koffers gemeldet. Aus diesem Grund wurde der Hauptbahnhof um 9.15 Uhr voll gesperrt“, teilt ein Sprecher der Deutschen Bahn mit.

Die Bundespolizei sperrte den Hauptbahnhof mit Flatterband ab. © Oliver Kleine © Oliver Kleine

Demnach wurde im Anschluss die Bundespolizei und ein Entschärfungstrupp angefordert. Sie sind aktuell vor Ort. Die Kampfmittelexperten haben nach eigenen Angaben beim ersten Röntgen des Gepäckstücks zunächst keinen verdächtigen Inhalt feststellen können.

Trotzdem sind der Hauptbahnhof, der Busbahnhof und die umliegenden Straßen weiterhin gesperrt. Wir empfehlen, das Gelände großräumig zu umfahren. Die Linienbusse der Vestischen fahren derzeit 100 Meter vom Wickingplatz ab und kommen auch dort wieder an.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt