Eine Frau steht in Recklinghausen in ihrem Garten und lehnt sich an eine Kugel aus Stein.
Suzanne Minka nimmt sich in ihrem Garten auch täglich Zeit zum Verschnaufen und zur Ruhe kommen. Dazu gibt es in den neun Zimmern reichlich Platz. © Meike Holz
Offene Gartenpforte/Videostory

Im Video: Brennnesseln naschen ohne „Aua“: Suzanne Minka zeigt, wie es geht

Wer gerne über Zäune in fremde Gärten schaut, sollte am Sonntag (12.6.) in Recklinghausen einfach in den von Suzanne Minka hineinspazieren. Von 10 bis 17 Uhr ist ihre Pforte für Besucher geöffnet.

Und die Besucher erwartet an der Franz-Bracht-Straße 50 in Recklinghausen ein wahres Paradies, das können wir garantieren. Das besteht aus neun kleinen Themengärten, von der Besitzerin liebevoll Zimmer genannt. In denen dürfen die Neugierigen sich umschauen und auch Platz nehmen. Denn Bänke und Stühle gibt es reichlich in dem Garten.

Über die Autorin
Redakteurin
Die meisten Geschichten “liegen” auf der Straße. Wir Lokalredakteurinnen und -redakteure müssen sie nur sehen, aufheben und so recherchieren, dass daraus ein guter, lesenswerter Artikel wird. Darum gehe ich mit offenen Augen, gespitzten Ohren und ganzem Herzen durch die Städte, für die ich seit 1990 im Einsatz bin. Aktuell treffen Sie mich in Recklinghausen. Und wenn Sie mich dort erkennen und eine Geschichte für die Recklinghäuser Zeitung haben: Sprechen Sie mich gerne an!
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.