Bahnverkehr in NRW

Defekt im Düsseldorfer Hauptbahnhof verusacht massive Probleme im Bahnverkehr in NRW

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof hat ein Stellwerkdefekt am Dienstagmorgen (25.1.) für Probleme gesorgt. Das löste erhebliche Störungen im Nah- und Fernverkehr in Nordrhein-Westfalen aus.
Der Düsseldorfer Hauptbahnhof ist am Dienstagmorgen (25.1.) vom Bahnverkehr abgetrennt. © picture alliance/dpa/Archiv

Wegen eines Defekts im Hauptstellwerk im Düsseldorfer Hauptbahnhof ist es am Dienstagvormittag zu erheblichen Beeinträchtigungen im Zugverkehr gekommen. Züge des Nah- und Fernverkehrs konnten nicht in den Bahnhof ein- oder ausfahren, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Morgen sagte. Der Fernverkehr wurde umgeleitet. Es kam zu Ausfällen und Verspätungen. Ein Techniker war vor Ort.

Mittlerweile ist der der Düsseldorfer Hauptbahnhof nach dem Defekt im Hauptstellwerk für Züge des Fern- und Regionalverkehrs wieder befahrbar. Der Defekt sei behoben, sagte ein Sprecher der Bahn am Dienstagvormittag. Verspätungen der Züge sollten in den nächsten Stunden aufgeholt werden. Zuvor war es zu Zugausfällen, Umleitungen und Verspätungen des Fern- und Regionalverkehrs gekommen.

dpa

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.