Wetter

Wochenende in NRW mit Schnee und Straßenglätte

Am Wochenende wird das Wetter in NRW mit Schnee und Straßenglätte winterlich und kalt. Der Wochenbeginn soll dagegen freundlicher werden.
Am Wochenende wird das Wetter in NRW mit Schnee und Straßenglätte winterlich. (Symbolbild) © dpa

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich am Wochenende weiter auf wechselhaftes Wetter mit Schnee und Straßenglätte in den Höhenlagen und zeitweise Regen in den übrigen Gebieten einstellen.

In der Nacht zum Sonntag steigt die Schneefallgrenze vorübergehend auf etwa 600 bis 700 Meter, sinkt danach aber wieder auf rund 400 Meter ab, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte. Die Temperatur-Tiefstwerte liegen am Abend bei zwei bis fünf Grad, auf den höchsten Bergen sinken sie bis auf minus zwei Grad.

Ab Montag wieder schöner

Am Sonntag wird es zunächst stark bewölkt, gebietsweise gibt es etwas Regen. Im Bergland kommen die Niederschläge als Schneeregen oder Schnee herunter. Ab Mittag ist es im Westen des Landes überwiegend niederschlagsfrei, danach ziehen die Wolken auch im Osten ab. Die Höchsttemperaturen steigen auf vier bis sieben Grad, im höheren Bergland liegen sie um ein Grad. Meist bläst der Wind mäßig, gleichwohl können im Bergland auch stürmische Böen auftreten.

Zum Wochenbeginn ist es wechselnd bis stark bewölkt, später lockert es auf. Am Montag bleibt es laut DWD im ganzen Land überwiegend bei Temperarturen zwischen ein Grad in den Höhenlagen und bis sieben Grad im Flachland niederschlagsfrei.

dpa

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.