Die starke Schalker Ersatzbank gegen Kiel. Auf ihr saßen unter anderem (v. 2.l.) Marius Bülter, Andreas Vindheim, Marius Lode, Florian Flick und Henning Matriciani. © Tim Rehbein/RHR-FOTO
Schalke 04

Das neue Luxusproblem von Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis

Beim FC Schalke 04 gibt es ein neues Luxusproblem. Der Kader ist jetzt so aufgestellt, dass Trainer Dimitrios Grammozis in den nächsten Wochen die „Qual der Wahl“ hat.

Bevor die Zweitliga-Partie zwischen Schalke 04 und Holstein Kiel am Sonntag in der Veltins-Arena angepfiffen wurde, machte Sportdirektor Rouven Schröder auf eine Entwicklung aufmerksam, bei der es wohl keine zwei Meinungen gibt. „Unser Kader ist schon schlagkräftig, wenn man auf die Ersatzbank schaut“, sagte der 46-Jährige mit einem Lächeln im Gesicht in einem Sky-Interview.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.