Schalke 04

Ein Schalker Aufstiegsheld hat einen neuen Verein gefunden

Schalkes Aufstiegsheld Darko Churlinov verlässt den VfB Stuttgart. Der 22-Jährige wechselt nach seiner Leihrückkehr vom FC Schalke 04 zum englischen Zweitligisten FC Burnley.
Darko Churlinov (l.) hat einen neuen Verein gefunden. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Seit Darko Churlinov im Sommer von seiner erfolgreichen Leihsaison beim FC Schalke 04 zum VfB Stuttgart zurückgekehrt war, ebbten die Gerüchte um die Zukunft des 22-jährigen Mittelfeldspielers nicht ab.

Erst bemühten sich die Königsblauen um eine Festverpflichtung des Nordmazedoniers, der gerne im Ruhrpott geblieben wäre, doch der Aufsteiger konnte sich die von VfB-Sportdirektor Sven Mislintat aufgerufene Ablösesumme von 3,5 Millionen Euro nicht leisten.

Also ging man in Stuttgart von einem Verbleib Churlinovs aus und setzte den Spieler im DFB-Pokal gegen Dynamo Dresden ein, wo er sich prompt mit dem entscheidenden Treffer für weitere Einsätze empfahl. Ein Bundesligaeinsatz im Trikot der Schwaben gegen RB Leipzig kam noch hinzu, mehr werden aber nicht folgen.

Denn mit dem englischen Zweitligisten FC Burnley hat sich ein zahlungskräftiger Interessent gefunden, der nicht nur die von den Schwaben geforderte Summe von 3,5 Millionen Euro als Basisablöse zahlt, sondern durch mögliche Boni bis zu 1,5 Millionen Euro oben drauflegt.

In Burnley absolvierte Churlinov am vergangenen Montag den Medizincheck. Einige Formalitäten, die noch geklärt werden mussten, hatten den Transfer in den letzten Tagen noch verzögert. Jetzt ist der Wechsel perfekt.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.