Schalke 04

Neue Schalke-Anleihe hat Zinssatz von 5,75 Prozent

Schalke 04 hat Einzelheiten über seine neue Anleihe bekannt gegeben. Sie hat eine fünfjährige Laufzeit und ist mit einem Zinssatz von 5,75 Prozent pro Jahr versehen.
Schalkes Finanzchefin Christina Rühl-Hamers will den Verein wirtschaftlich konsolidieren. © dpa

Inhaber der bisherigen Anleihe, die mit einem Zins von 4,25 Prozent gelistet war, können diese ab sofort umtauschen. Insgesamt sollen 15,893 Millionen Euro erlöst werden, um die Refinanzierung der bestehenden Anleihe zu sichern.

„Unsere Planungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und werden mit einem angemessen reduzierten, aber weiterhin wettbewerbsfähigen und schlagkräftigen Etat für die kommende Zweitliga-Saison antreten“, sagte Finanzchefin Christina Rühl-Hamers und ergänzte: „Mit der neuen Unternehmensanleihe werden wir keine neuen Schulden aufnehmen, sondern die bestehende Anleihe zurückzahlen.“

2020 Verlust 53 Millionen Euro

Die neue Anleihe kann voraussichtlich ab dem 13. Juni gezeichnet werden. Anfang April präsentierten die Königsblauen zuletzt ihre Geschäftszahlen. Allein im Jahr 2020 fiel ein Verlust von rund 53 Millionen Euro an.

Der Umsatz brach vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie im Vergleich zu 2019 um etwa 100 Millionen Euro auf rund 175 Millionen Euro ein. Die Verbindlichkeiten erhöhten sich um 19 Millionen Euro auf 217 Millionen Euro.

Lesen Sie jetzt