Schalke 04

Schalke gegen Sandhausen: Personal, Form, Ausgangslage – Infos zum Spiel

Das ist eine Premiere: Schalke hat als Zweitligist noch nie gegen den SV Sandhausen gespielt. Am Samstag ist es ab 13.30 Uhr in der Veltins-Arena soweit. Die Rollen sind dabei klar verteilt.
Grüßt gegen Sandhausen als alleiniger Rekord-Torschütze der Zweiten Bundesliga: Schalkes Torjäger Simon Terodde (hier nach seinem Rekord-Tor in Bremen). © dpa

Schalke gegen Sandhausen – am 15.. Spieltag der Zweiten Fußball-Bundesliga wollen die Gastgeber endlich in die Erfolgsspur zurückkehren. Die Partie findet unter 2G-Bedingungen statt.

Wann und gegen wen spielt Schalke 04 heute?

Samstag 13.30 Uhr, Veltins-Arena: FC Schalke 04 – SV Sandhausen (2. Bundesliga, 15. Spieltag)

Die Ausgangslage:

Beide Mannschaften brauchen dringend Punkte. Schalke, um in der Spitzengruppe der 2. Liga zu verbleiben. Sandhausen, um nicht noch tiefer in den Abstiegskampf verwickelt zu werden. Deshalb stehen beide Clubs unter Druck. Sandhausen hat von 14 Partien erst drei gewonnen, die jedoch kurioserweise allesamt auswärts.

Welche Spieler fallen aus?

Schalke: Bei den Platzherren fehlen Torwart Langer (Reha nach Kreuzbandriss), Salif Sané (Oberschenkelverletzung) und Darko Churlinov (Schulter)

Sandhausen: Das Team aus Baden-Württemberg muss auf Rick Wulle (Schulter), Tim Kister (Operation nach Sprunggelenksverletzung), Arne Sicker (Sprunggelenk), Julius Biada (muskuläre Probleme), Erik Zenga (5. Gelbe Karte) und Daniel Keita-Ruel (Knieschmerzen) verzichten.

Was sagen die Trainer vor dem Spiel?

Dimitrios Grammozis, Schalke 04: „Wer die Zweite Liga kennt, weiß, wie eng es dort zugeht und wie eng die Spiele sind. Also geht es auch gegen Sandhausen in erster Linie einmal darum, einen Dreier einzufahren. Dass wir uns alle einen souveränen Sieg wünschen, ist klar. Aber Sandhausen hat sich unter Trainer Alois Schwartz stabilisiert – bis auf das Darmstadt-Spiel waren sie auch in den Spielen, die sie verloren haben, nicht klar unterlegen, hatten auch viel Pech dabei. Und beim 2:2 gegen Werder Bremen haben sie eine hervorragende Leistung gezeigt. Das Spiel des SV Sandhausen am Mittwoch beim FC St. Pauli hat allerdings auch gezeigt, dass wir gegen Sandhausen unsere Chancen bekommen werden.“

Alois Schwartz, SV Sandhausen: „Ich erwarte Schalke genauso offensiv wie FC St. Pauli. Sie spielen aber ein anderes System und treten mit einer Dreierkette in der Abwehr auf. Wir wollen bis zur Winterpause versuchen, so viele Punkte wie möglich zu holen, um dann eine gute Ausgangssituation für die Rückrunde zu haben. Für mich ist dann wichtig, dass wir nach dem 34. Spieltag über dem Strich stehen.“

Mögliche Aufstellungen:

Schalke: Fraisl – Thiaw, Itakura, Kaminski – Aydin, Palsson, Ouwejan – Zalazar, Latza – Terodde, Bülter

Sandhausen: Drewes – Diekmeier, Höhn, Zhirov, Okoroji – Bachmann, Ritzmaier – Ajdini, Esswein – Conteh, Testroet

Wo wird das Spiel im TV gezeigt?

Sky zeigt die Partie live. Der Ball rollt ab 13.30 Uhr.

Unsere Berichterstattung:

Live-Ticker ab 13.15 Uhr, nach dem Spiel Einzelkritik, Spielbericht, Stimmen, Bildergalerie, Schalke-Talk. Alles auf www.ruhrnachrichten.de

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.