Schalke hat Fortschritte bei der Nachhaltigkeit gemacht Noch Bedarf im ökologischen Bereich

freier Mitarbeiter
Schalke 04 freut sich, dass dem Verein gute Arbeit in Sachen Nachhaltigkeit attestiert wird.
Schalke 04 freut sich, dass dem Verein gute Arbeit in Sachen Nachhaltigkeit attestiert wird. © Schalke 04
Lesezeit

Das GSBS Rating zeigt den Status Quo einer Sportorganisation in Bezug auf ihre Nachhaltigkeitsperformance auf – unter Berücksichtigung der vier Kategorien Corporate, Environmental, Social und Governance. Ohne eine solche Standortbestimmung ist es unmöglich, eine echte Verbesserung zu erwirken.

Die Gesamtpunktzahl des GSBS Ratings einer Organisation wird als Prozentsatz ausgedrückt. Dieser ermöglicht es, die Organisationen untereinander und mit dem Branchendurchschnitt zu vergleichen. Von 100 möglichen Prozentpunkten hat der FC Schalke 04 insgesamt 60 zugesprochen bekommen. Der europäische Durchschnitt liegt bei 55 Punkten.

Gerade im Bereich des sozialen Engagements konnte dank der vereinseigenen Stiftung Schalke hilft! eine große Reputation aufgebaut werden, die sich auch auf die Nachhaltigkeitswerte positiv auswirkt. Im Gesamtrating stehen die Blau-Weißen auf dem vierten Platz. Weltweit liegt Schalke unter allen Sport-Organisationen auf Platz 13, unter allen betrachteten Fußball-Organisationen auf dem zehnten Rang.

Trotz dieses guten Ergebnisses sind in jeder der vier Kategorien noch Verbesserungspotenziale vorhanden – besonders im ökologischen Bereich gibt es Nachhol- und Aufholbedarf. Der Verein arbeitet mit seiner interdisziplinäreren Arbeitsgruppe mit Nachdruck daran, sich in allen Punkten zu verbessern.