Hegt ehrgeizige Pläne mit seiner Mannschaft, die enorm verstärkt wurde: Meckinghovens Trainer Davis Krück. © Bernd Turowski
Fußball - mit Video

SW Meckinghoven: Hier geht es in dieser Saison nicht nur ums Hobby

„Für mich zählt nur die Mannschaft“, lautete die klare Ansage von Meckinghovens Trainer David Krück zum Trainingsauftakt. Und diesmal wollen die Schwarz-Weißen ganz oben in der Liga mitmischen.

Dass Fußball zwar Spaß machen soll, aber in Meckinghoven keine Spaßveranstaltung ist, wurde dem neuen Kader schon vor dem ersten Training klargemacht. Eine gute Stunde machten David Krück und der Sportliche Leiter Nico Thoneick die neuen Spieler mit den Regularien und Gegebenheiten in Meckinghoven vertraut. Und Krück machte gleich auch eine wichtige Aussage zu seiner eigenen Rolle in der kommenden Saison.

Meckinghoven baut auf Erfahrung

Führungsspieler kristallisieren sich heraus

Über den Autor
Redakteur
Als echtes Kind des Ruhrgebiets wurde ich im Schatten der Zeche Brassert geboren. Schon während meiner Schulzeit war ich für fast allen Redaktionen als freier Mitarbeiter im Medienhaus Bauer tätig. Nach meinem Volontariat in Herten folgte der Aufbau der Online-Redaktion, Betreuung der Seite Computer-News, die Kreisredaktion – und dann wieder der Sport. Hier kümmere ich mich u.a. um die Sporttabellen. Hobbies: Ich bin Motorradfahrer, Computerfreak, Foto-Fan und Musikenthusiast (Tasteninstrumente).
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.