Tormaschine: Schon 105 Mal hat Vestia Disteln in dieser Saison getroffen. Trotzdem verstärkt der Bezirksligist seinen Angriff weiter. © Thomas Braucks
Fußball: Bezirksliga

Schon 105 Treffer – trotzdem holt Vestia Disteln einen Marler Top-Stürmer

Gerüchte über einen spektakulären Neuzugang bei Vestia Disteln gab’s schon am Wochenende. Einen Tag nach dem 4:2-Erfolg gegen Meister TSG Dülmen bestätigt der Bezirksligist: Ein Top-Stürmer kommt.

Jetzt hat es den Meister doch noch erwischt: Am Sonntag schlug der SV Vestia Disteln die TSG Dülmen mit 4:2, brachte dem Aufsteiger die erste Niederlage in dieser Saison bei und zementierte den dritten Tabellenplatz in der Bezirksliga 14. Nach dem Top-Spiel wollte der Klub nicht über neue Spieler sprechen. „Der Fokus soll auf dem Sieg gegen Dülmen bleiben“, meinte der Sportliche Leiter Martin Schmidt. „Das haben sich die Jungs verdient.“

„Yannick ist ein absoluter Glücksfall“

Viel Arbeit für Distelns Trainer

Über den Autor
Redakteur
Hat schon als Schüler über die Spvgg. Erkenschwick geschrieben und ist dem Sport im Vest seitdem als Beobachter eng verbunden. Was gibt es Schöneres, als über Menschen in Bewegung, mit oder ohne Ball, zu berichten? Nicht viel.
Zur Autorenseite
Thomas Braucks

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.