Tischtennis

Der nächste Neuzugang für das Lenkerbecker NRW-Liga-Team steht fest

Das Jugend-NRW-Liga-Team der DJK Germania Lenkerbeck vermeldet eine weitere Verstärkung. Ein Talent aus Buer wechselt nach Marl.
Marcel Karst (l.) und Timo Stoffer (r.) stehen in der kommenden Saison bei der DJK Germania Lenkerbeck an der Platte. © Verein

Die DJK Germania Lenkerbeck vermeldet für die Jugend NRW-Liga einen weiteren Neuzugang. Timo Stoffer wechselt vom TST Buer-Mitte für die kommende Saison nach Marl.

Der 14-jährige Nachwuchsspieler ist ein Bueraner Eigengewächs und hat in den letzten beiden Spielzeiten in der Jungen Bezirksliga im oberen Paarkreuz gespielt. Die Lenkerbecker Marcel Karst und Chris Andersen kennen ihren neuen Mannschaftskollegen bereits aus vielen Begegnungen im Meisterschaftsbetrieb und von Ranglisten und Turnieren.

Linkshänder Stoffer wird im unteren Paarkreuz spielen. Er bleibt dem TST Buer-Mitte allerdings im Seniorenbereich erhalten, der Wechsel zu den Germanen gilt vorerst für den Nachwuchsbereich.

Platz zwei bis fünf erscheint realistisch

Die erste Jugend wird in der Aufstellung Chris Andersen, Marcel Karst, Samuel Wischnewski, Jannis Köster und Timo Stoffer in der Jugend NRW-Liga in der kommenden Saison an den Start gehen. Trainer Markus Andersen sieht das Team in der Breite gut aufgestellt. „Durch die hervorragende Entwicklung von Marcel und Chris im oberen Paarkreuz sollte ein Tabellenplatz zwischen zwei und fünf durchaus realistisch sein“, zeigt sich der Coach optimistisch.

Das Trainerteam und die Jugendlichen hoffen, dass mit sinkenden Infektionszahlen im Zuge der Corona-Pandemie bald die Sporthallen geöffnet werden, damit mit dem Training und der Vorbereitung für die kommende Saison begonnen werden kann.

Lesen Sie jetzt