Fußball

Nun also doch: In Marl gibt es eine Stadtmeisterschaft

Im Gegensatz zu den meisten anderen Städten im Kreis Recklinghausen haben sich die neun Marler Fußballvereine für die Durchführung der diesjährigen Feld-Stadtmeisterschaften ausgesprochen.
Vom 2. bis 7. August schnüren die Fußballer in Marl ihre Schuhe bei den Feld-Stadtmeisterschaften. © Jens Lukas

Auf Einladung des Fußball-Fachschaftduos Jürgen Cuber und Klaus Müller hatten sich die Vertreter der Marler Fußball-Klubs am Montag (5.7.) vollzählig im Vereinsheim des SC Marl-Hamm am Feldweg eingefunden. Nach sorgfältiger Abwägung der Pros und Kontras stimmten alle Anwesenden für die Durchführung der lokalen Titelkämpfe 2021 vom 2. bis 7. August auf der Sportanlage der Hammer Löwen. Der SC Marl-Hamm fungiert in diesem Jahr als Ausrichter und will im Rahmen der Veranstaltung zugleich sein 75-jähriges Jubiläum feiern.

Bei der anschließenden Auslosung durch Dirk Erbling ergaben sich folgende Gruppenzusammensetzungen:

Gruppe A: SuS Polsum, TSV Marl-Hüls, VfB Hüls. In dieser Gruppe übernimmt der VfB Hüls die Favoritenrolle. SuS Polsum und der TSV machen hier wohl den zweiten Platz unter sich aus, der zum Weiterkommen reicht.

Gruppe B: Germania Lenkerbeck, SC Marl-Hamm, Fenerbahce Istanbul Marl.

Im Mittelpunkt des Interesses dürfte hier das Nachbarschaftsduell zwischen Gastgeber SC Marl-Hamm und Fenerbahce stehen. Die Germanen müssen ihre Außenseiterchance nutzen.

Gruppe C: TuS 05 Sinsen, FC Marl, Sickingmühler SV.

Der Westfalenligist TuS 05 bekommt es mit dem starken Team des FC Marl zu tun. Der SSV übernimmt die Außenseiterrolle.

Im Vertrauen auf ein baldiges Ende der Pandemie wurden zum Abschluss noch der FC Marl und der VfB Hüls als Ausrichter der Feld-Stadtmeisterschaften für die Jahre 2022 und 2023 gewählt.

Lesen Sie jetzt