Durch den 8:2-Erfolg gegen die Spvgg. Erkenschwick II kletterte Oberwiese auf dem dritten Tabellenrang. © Andreas Letzner
Fußball

Spvgg. Erkenschwick II: „Happy End“ oder Scherbenhaufen?

Noch wird bei der Spvgg. Erkenschwick emsig für den Erhalt der 2. Mannschaft gekämpft. Doch die Optionen sind rar gesät. Alles läuft auf eine Entscheidung zwischen „Happy End“ und „Scherbenhaufen“ hinaus.

Erst kurz vor Weihnachten hatte Trainer Stefan Beseman sein Amt auf eigenen Wunsch niederlegt, nachdem er zuvor Woche für Woche stets die Sorge hatte, überhaupt mit einem vollständigen Team antreten zu können. Dabei sollte die „Zwote“ nach dem Willen des Vereins als echter Unterbau und als Durchgangsstation zum Westfalenliga-Kader für talentierte Jugendspieler des eigenen Vereins dienen. Da aber spielten die Spieler bislang nicht mit. So zumindest sieht es Geschäftsführer Andreas Giehl aus Sicht des Vereins.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Als echtes Kind des Ruhrgebiets wurde ich im Schatten der Zeche Brassert geboren. Schon während meiner Schulzeit war ich für fast allen Redaktionen als freier Mitarbeiter im Medienhaus Bauer tätig. Nach meinem Volontariat in Herten folgte der Aufbau der Online-Redaktion, Betreuung der Seite Computer-News, die Kreisredaktion – und dann wieder der Sport. Hier kümmere ich mich u.a. um die Sporttabellen. Hobbies: Ich bin Motorradfahrer, Computerfreak, Foto-Fan und Musikenthusiast (Tasteninstrumente).
Zur Autorenseite
Bernd Turowski

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.