Kurze Fuffzehn

Teamplayer mit der Raute im Herzen

„Kurze Fuffzehn“ steht für nicht lange warten oder zögern. Und genau darum geht es. Sportler aus der Region antworten spontan auf kurze Fragen. Heute: Dennis Weßendorf (Spvgg. Erkenschwick)
Kein Berg ist ihm zu hoch: Dennis Weßendorf verbringt viel Zeit in den Bergen Österreichs. © Privat

Schalke oder BVB?

Keins von beiden. Ich fahre schon seit ich denken kann zur einzig wahren Borussia. Und die kommt vom Niederrhein und heißt Borussia Mönchengladbach.

Fisch oder Fleisch?

Ganz klar Fleisch! Für mich geht nichts über ein gutes Stück Fleisch vom Grill. Aber trotzdem ist freitags bei uns immer Fischtag – den nehm‘ ich natürlich auch immer gerne mit.

Bier oder Limo?

Bin eher ab und zu mal für ein gutes Glas Wein zu haben.

Katholisch oder evangelisch?

Evangelisch, aber katholisch verheiratet.

Einzelkämpfer oder Teamplayer?

Ganz klar Teamplayer!! Laufen, kämpfen, sich für andere zerreißen – das ist genau mein Ding.

Asche oder Rasen?

Ich bin auf Asche groß geworden. Wer auf Asche kicken kann, der kann auf dem heiligen Rasen auch zaubern.

Couch oder Club?

Die gute Mischung macht’s.

Kochen oder bekocht werden?

Ich muss zugeben, dass meine Frau überragend kochen kann. Daher möchte ich ihr da ungern dazwischenfunken.

Berge oder Meer?

Schwierige Frage. Ich bin quasi in den Bergen aufgewachsen, war mit meinen Eltern und jetzt mit meiner Frau schon sehr oft in Österreich. Aber ich bin auch mal gerne am Meer. Ich bevorzuge daher eine gute Mischung aus beidem.

Sky oder Sportschau?

Ich bin eher der Stadiongänger. Falls ich es mal nicht in den Borussia-Park schaffe, zieh‘ ich mir auf Sky die Einzelspiele von Mönchengladbach rein.

Garten oder Balkon?

Balkon, die Gartenarbeit ist nicht so meins!

Treppe oder Fahrstuhl

Wenn ein Fahrstuhl vorhanden ist , muss man den auch nutzen.

Heavy Metal oder Helene Fischer?

Da gibt es, glaub ich, keine zwei Meinungen. Ganz klar Helene Fischer! Bei mir kommt außer Schlager nichts anderes ins Haus.

Buch oder Film?

Ich stehe eher auf Serien. „Haus des Geldes“ oder „Lupin“ kann ich da nur empfehlen.

Rad oder Auto?

Im Sommer definitiv das Rad, aber in den kalten Monaten bleibt der Drahtesel auf jeden Fall im Keller!

Lesen Sie jetzt