Vorentscheidung in eigener Halle verpasst: Große Enttäuschung bei David Ewald und Niklas Meesmann von Citybasket Recklinghausen. © Meike Holz
Basketball

„Do or die“ am Sonntag – Citybasket und Wulfen müssen ins dritte Spiel

Das Playoff-Viertelfinale in der Basketball Regionalliga West geht in die Verlängerung. Sowohl Citybasket Recklinghausen wie auch BSV Wulfen haben den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale verpasst.

In der Vestischen Arena waren sie am Freitagabend noch lange damit beschäftigt, die Statistiken zu studieren. Eigentlich war im zweiten Spiel gegen die Telekom Baskets Bonn II (87:93) gar nicht so viel verkehrt gelaufen, fand Trainer Robin Singh. Citybasket hatte zwei Viertel gewonnen und im dritten ein 18:18 erzielt.

Rombley ist von Citybasket nicht zu stoppen

BSV Wulfen versagen am Ende die Nerven

Über den Autor
Redaktionsleiter
Sport ist Mord? Vielleicht. Garantiert ist Sport gesellig, spannend und spaßig - und damit berichtenswert. Wenn nicht gerade die Halbzeitwurst mit Senf lockt, geht’s vorzugsweise in Laufschuhen an die eigenen überzähligen Kalorien. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg - wie der Sport eben so ist.
Zur Autorenseite
Olaf Krimpmann

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.