Fußball

Der Kader steht – so plant der FC Leusberg für die Saison 2021/22

Fußball-A-Kreisligist FC Leusberg baut in der Saison 2021/22 auf den Großteil seines schon bestehenden Kaders. Trainer Maurice Kühn erwartet starke Teams in der Liga.
Torwart Christopher Ditterle bleibt dem FC Leusberg erhalten, muss aber aus beruflichen Gründen manchmal etwas kürzertreten. © Patrick Lechtenböhmer

Sechs Testspiele, dazu ein umfangreiches Trainingsprogramm – der Vorbereitungsplan steht beim Fußball-A-Kreisligisten FC Leusberg. 17 Spieler umfasst der Kader, wenn man Maurice Kühn und Peter Schönfeldt noch nicht hinzurechnet.

Werden der Trainer und der Sportliche Leiter denn in der kommenden Saison weiter aktiv auf dem Feld stehen? „Was mich angeht, ist eigentlich vorgesehen, dass ich ausschließlich als Trainer fungiere“, sagt Kühn.

Alban Hetemi tritt kürzer

Der 32-jährige Coach will mit seinem Team an der Strünkedestraße eine ordentliche Rolle spielen. Der Kader steht zumindest im Großen und Ganzen, wenngleich Kühn und Schönfeldt immer noch den Markt nach Neuzugängen sondieren. Aus der eigenen A-Jugend rückt Defensiv-Akteur Kim Gold zum Team. Dass Alban Hetemi nicht mehr zur Verfügung steht, wertet der Coach als „herben Verlust“. Allerdings sei der Entschluss verständlich, Hetemi hatte schon vor geraumer verkündet, dass er aus beruflichen Gründen kürzertreten muss.

Suche nach einem zweiten Torhüter

Berufliche Gründe sind es auch, die einen permanenten Einsatz von Torhüter Christopher Ditterle, Spitzname „Fisch“, in der kommenden Saison nicht immer zulassen könnten. „Wir sind noch auf der Suche nach einem zweiten, jüngeren Keeper“, berichtet Kühn. In Leusberg wird „Fisch“ aber auf jeden Fall im Recklinghäuser Süden bleiben.

Erstes Testspiel bei Falkenhorst Herne

Die offizielle Saisoneröffnung findet am Samstag, 3. Juli, statt, geplant ist an dem Tag auch ein Spiel gegen die neue zweite Mannschaft. Weiter geht es mit Freundschaftsspielen am 11. Juli bei DJK Falkenhorst Herne (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben), am 18. Juli zu Hause gegen die Spvg. Horsthausen II (15 Uhr), am 25. Juli gegen SF Stuckenbusch II (14 Uhr), am 29. Juli gegen Vestia Disteln (19 Uhr), am 1. August bei der SG Hillen (15 Uhr) und am 8. August um, 15 Uhr gegen BV Herne-Süd.

Lesen Sie jetzt