Maximilian Schneiders und der SSC Recklinghausen bestreiten die Rückrunde mit einem neuen Trainer. © Jochen Börger
Fußball

Egal ob Kreisliga B oder C – der neue SSC-Trainer setzt auf „Hauptsache Spaß“

Nur noch mit zwei Mannschaften wird der SSC Recklinghausen in die Rückrunde starten. Der neue Coach für das Kreisliga-B-Team kennt den Verein in- und auswendig.

Ob Kreisliga B oder C, letztlich ist es diesem Mann egal, in welcher Klasse er ein Fußball-Team betreut. „Hauptsache, wir haben alle Spaß“, lautet seine einfache Philosophie, die er jetzt auch in neuer Funktion beim SSC Recklinghausen umsetzen möchte. Als neuer Trainer der ersten Mannschaft.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Fußball-Fan, “auf Kohle” geboren, mit Herz für Bergbau-Geschichte und kleine Sportvereine, in denen vielfach Großes entsteht. Wenn nicht auf dem Platz zu finden, dann mit dem E-Bike zwischen Münsterland und Sauerland.
Zur Autorenseite
Jochen Börger

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.