Kurze Fuffzehn

Uwe Matecki: Kreuzfahrer und Hundefreund

Fix sagen, was Sache ist! „Kurze Fuffzehn“, das steht umgangssprachlich für nicht lange warten oder nicht lange zögern. Diesmal mit Uwe Matecki, Vorsitzender von Schwarz-Weiß Röllinghausen.
Uwe Matecki, Vorsitzender des Recklinghäuser A-Kreisligisten Schwarz-Weiß Röllinghausen. © Thomas Braucks

Schalke oder BVB?

Schwarz-gelb.

Fisch oder Fleisch?

Stehe beidem nicht abgeneigt gegenüber, wahlweise aber eher Fleisch.

Bier oder Limo?

Auf dem Sportplatz gerne mal ein Bier.

Kochen oder bekocht werden?

Wir haben eine schmale Küche, da ist nicht genügend Platz für zwei Personen. Meine Frau ist meistens zuerst dort.

Einzelkämpfer oder Teamplayer?

Teamplayer. Im Sport kommt man als Einzelkämpfer nicht weit.

Jeans oder Krawatte?

In der Regel Jeans. Ich bin aber eher ein „UND-Mensch“. Beides ist auch in Kombination gut tragbar.

Couch oder Club?

Mit Blick auf meinen Personalausweis Couch.

Handwerker oder Handlanger?

Mit zwei linken Händen reicht es nicht zum Handwerker.

Berge oder Meer?

Als langjähriger Kreuzfahrer bevorzuge ich das Wasser und vermisse derzeit

Urlaube am Meer bzw. an der Nord- und Ostsee.

Sky oder Sportschau?

Trotz Rechteeinschränkungen Sky.

Gas oder Holzkohle?

Vor Jahren von Holzkohle auf Gas umgestiegen.

Hund oder Katze?

Hunde sind die treuesten Begleiter des Menschen. Seit zehn Monaten gehört ein Parson Russell Terrier namens „Atze“ zu unserem Haushalt.

Heavy Metal oder Helene Fischer?

Helene, auch wegen der Optik.

Buch oder Film?

Ich bin ein Filmfreund und trinke in gemütlicher Atmosphäre dabei gern ein Glas Wein. Die letzten „Bücher“ waren Satzungen und Ordnungen vom WDFV.

Rad oder Auto?

In der Regel das Auto. In den nächsten Monaten werden Fahrradtouren aber wieder zunehmen.

Lesen Sie jetzt