Handball

PSV-Herren verzichten auf Oberliga-Aufstiegsrunde

Theoretisch hätte auch die PSV Recklinghausen ihr erstes Herren-Team für eine mögliche Aufstiegsrunde zur Oberliga melden können. Doch dazu wird es nicht kommen.
Trainer Nadim Karsifi und die Herren der PSV Recklinghausen werden auch in 2021/22 in der Verbandsliga bleiben. © Olaf Krimpmann

Kein Zweifel, die Teilnahme an einer Aufstiegsrunde zur Oberliga wäre für das Herren-Team der PSV Recklinghausen durchaus reizvoll gewesen. Doch die Unwägbarkeiten sind zu groß – aus diesem Grunde wird das Team von Trainer Nadim Karsifi auf jeden Fall auch in der kommenden Saison in der Verbandsliga spielen.

Mehrheit gegen eine Teilnahme

„Mit unserer jungen und erfolgsorientierten Mannschaft hätten wir bei einer Aufstiegsrunde bestimmt gut im Konzert mitgespielt, zumal unsere Spieler wieder einmal hätten aktiv werden können“, sagt Lutz Cebulla. Gleichwohl, so betont der Sprecher der PSV-Handballer, habe man sich mehrheitlich auch unter Beteiligung des Teams dafür ausgesprochen, dass die Gesundheit oberste Priorität besitze. Letztlich könne eine Ansteckung trotz verschärfter Maßnahmen niemals gänzlich ausgeschlossen werden.

Neun Teams für Aufstiegsrunde gemeldet

„Unabhängig davon sind wir der Auffassung, dass hoffentlich unter Beteiligung von Zuschauern in der kommenden Saison guter Verbandsliga-Handball dargeboten werden kann“, so Cebulla.

Neun Teams aus dem Handballverband Westfalen haben vorläufig für eine mögliche Aufstiegsrunde zur Oberliga gemeldet: HSG Gevelsberg-Silschede, TuS Einigkeit Brockhagen, OSC Dortmund 1931, TG RE von 1848 Schwelm, Westfalia Herne, Teutonia Riemke, HSG Altenbeken/Buke, TSV Hahlen und HSG TuS EK Spradow.

Entscheidung bis 5. Mai

Bis zum 5. Mai können Teams noch zurückziehen. Ob die Aufstiegsrunde aber überhaupt stattfinden kann, muss abgewartet werden.

An einer möglichen alternativen Pokalrunde haben aktuell fünf Verbandsligisten Interesse: HSG Porta Westfalica, TuS SW Wehe, SuS Oberaden 1921, TuS Westfalia Hombruch 1891 und RSV Altenbögge-Bönen

Lesen Sie jetzt