Sie rechnen damit, dass die Halle des Sportzentrum Nord am 30. Juli aus allen Nähten platzt: WHV-Chef Uwe Möller (l.) und Vize Andreas Timmermann.
Sie rechnen damit, dass die Halle des Sportzentrum Nord am 30. Juli aus allen Nähten platzt: WHV-Chef Uwe Möller (l.) und Vize Andreas Timmermann. © André Hilgers
Handball/Fußball

Ende Juli wird‘s am Sportzentrum Nord richtig voll – Bundesligist testet in der Halle

Am 30. Juli wird es rund um das Sportzentrum Nord richtig voll werden. Auf Einladung des Waltroper Handballvereins testet Bundesligist ASV Hamm in der Halle, im Stadion laufen die Endspiele der Fußball-Stadtmeisterschaft.

Mit Blick auf die parallel laufende Fußball-Stadtmeisterschaft im Stadion des Sportzentrum Nord appelliert der Handballverein an die Besucher ihres Spiels aus Waltrop, mit dem Fahrrad oder Fuß zu kommen. Denn die Handballer rechnen – ebenso wie die Fußballer – je mit einer vollen Hütte.

Für den WHV geht ein Traum in Erfüllung

Waltrops „Erste“ trifft zuvor auf den Verbandsligisten SV Teutonia Riemke

Tickets für das Knallerspiel kosten 5 Euro – ermäßigt 3 Euro

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.