Marco Taschke ist ab Sommer der neue Trainer des A-Ligisten VfB Waltrop. © Christine Horn
Fußball

VfB Waltrop: Der Neue ist ein eiserner Kumpeltyp mit guten Argumenten

Warum sollten U19-Junioren, die die Chance haben, am Saisonende die Landesliga-Meisterschaft perfekt zu machen, später bei den Senioren in der Kreisliga A spielen? Der neue VfB-Trainer hat dafür eine Reihe guter Argumente.

Für Marco Taschke gilt vorrangig: „Dass die Jungs in Ruhe studieren oder ihre Ausbildung machen können. Einige von ihnen haben zudem Nebenjobs. Sie würden zweimal in der Woche trainieren und hätten so Zeit für die wichtigen Dinge“, sagt der Recklinghäuser, der am Sonntag (9.1.) seinen 37. Geburtstag feierte, und der ab dem 1. Juli die Verantwortung für die erste Seniorenmannschaft des VfB Waltrop in der Kreisliga A übernimmt. Der Recklinghäuser weiß, wovon er spricht, trainiert er aktuell mit Atavan Varathan schließlich die U19-Junioren des VfB Waltrop. Die Mannschaft ist Tabellenführer und hat das Ziel, in die Westfalenliga aufzusteigen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
1969 in Koblenz geboren, begann sie 1991 das Volontariat beim Bauer-Verlag. Noch während der Oberstufenzeit wurde ihr von den Lehrern im Rheinland ein grausiges Bild des Ruhrgebiets vermittelt. Doch sehr schnell lernte sie die Region und die Menschen schätzen - und lieben. Längst hier verwurzelt, lebt sie seit 1993 in Waltrop, mit Mann und zwei Töchtern. Ob im Sport oder im Lokalen sind es die erzählten Geschichten, die sie so sehr an ihrem Beruf schätzt.
Zur Autorenseite
Christine Horn

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.