Weitere Einsätze: Zwei Brandeinsätze innerhalb von zwei Stunden in Holsterhausen

HOLSTERHAUSEN Ein Brand in einer Wohnung einer Wohnanlage für Betreutes Wohnen in Holsterhausen hat am Samstagabend für einiges an Aufregung im Ortsteil gesorgt. Nur rund zwei Stunden vorher hatte es in Holsterhausen schon einmal gebrannt. Und auch sonst hatte die Feuerwehr einiges zu tun.

BrandSeniorenzentrumDoHolsterh12_11_2016_A.jpg

Foto: Bludau - 12.11.2016 - Dorsten Ein Brand in einer Wohnung einer Wohnanlage für Betreutes Wohnen in Dorsten Holsterhausen sorgte am Samstagabend für einiges an Aufregung in dem Ortsteil. Nur rund zwei Stunden zuvor kam es in Holsterhausen bereits zu einem weiteren Brandereignis, das zu einem beträchtlichen Sachschaden führte. Aber der Reihe nach. Bereits am Samstagvormittag und Mittag musste die Feuerwehr Dorsten gleich mehrfach zu einem Betrieb in das Gewerbegebiet Dorsten Ost ausrücken. Hier hatten eine Brandmeldeanlage einen technischen Defekt und forderte die Löschzüge der Hauptwache und aus der Altstadt gleich mehrfach. Am Mittag kam dann auch noch die Brandmeldeanlage des Dorstener Krankenhaus dazu. Da dieser Einsatz parallel lief, wurden weitere Löschzüge aus Wulfen, Hervest 1 und Altendorf, sowie teilweise aus Holsterhausen mit angefordert. Hier hatte nach ersten Angaben aufgewirbelter Staub dazu geführt, dass der Alarm ausgelöst wurde. Am frühen Abend wurde dann die Dorstener Feuerwehr erneut gefordert. Dieses Mal brannte es in einer Garage an der Pliesterbecker Straße. Hier waren aus bislang unbekannten Gründen Autoreifen und Müll in Flammen aufgegangen. Dieses Feuer verursache einen hohen Sachschaden, da auch noch ein fast neuer VW Golf und die Solaranlage auf dem Dach der Garage beschädigt wurden. Personen kamen hier glücklicherweise nicht zu Schaden. Keine zwei Stunden später brannte es erneut in dem Ortsteil. Erneut wurden die Löschzüge der Hauptwache und aus Holsterhausen alarmiert. In einer siebengeschossigen Wohnlage für betreutes Wohnen brannte es in der Küche einer Wohnung. Der Bewohner war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause und so gab es auch hier keine Personenschäden zu beklagen. Und dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr, blieb der Sachschaden begrenzt. Die Einsatzkräfte konnten unter Atemschutz das angebrannte Essen schnell ablöschen. Anschließend wurde die Wohnung noch ordentlich durchgelüftet. Nach gut dr

jetzt registrieren

Lieber Leser,

wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserem Online-Angebot haben.

Mit einer kostenlosen Registrierung können Sie monatlich zehn Freiartikel lesen.
Wenn Sie darüber hinaus das Online-Angebot nutzen möchten, bieten wir Ihnen für 6,90 Euro monatlich einen freien Zugang.

Sind Sie bereits Abonnent unserer Tageszeitung oder besitzen ein ePaper-Abonnement? Dann erhalten Sie diesen Service kostenlos. Dazu geben Sie bei der Registrierung bitte Ihre siebenstellige Kundennummer an.

Füllen Sie bitte alle Formularfelder aus, die grau hinterlegt sind.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

Email

Kundennummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Als Nutzer dieses Angebots des Verlages J. Bauer KG, wünsche ich auch Informationen zu Abonnementangeboten dieser Zeitung oder anderer Tageszeitungen des Verlages J. Bauer KG. Mit einer Kontaktaufnahme telefonisch oder per Email (8.00 Uhr – 20.00 Uhr) seitens des Verlages bin ich für zwei Jahre – auch zur Verlängerung der Laufzeit der Einwilligung – einverstanden. Mit der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung meiner Daten im Sinne der §§4a/28 BDSG bin ich einverstanden.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1?