Coronavirus in Waltrop Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder an

Redakteurin
Eine Frau macht einen Corona-Selbsttest.
Die Zahl der Neuinfektionen in Waltrop ist wieder angestiegen. © dpa
Lesezeit

Von 139,3 auf 152,9 ist in dieser Woche die Sieben-Tage-Inzidenz in Waltrop gestiegen. Nach Angaben des Kreis-Gesundheitsamtes betrug die Zahl der Neuinfizierten in der Hebewerkstadt 45. Das ist geringfügig mehr als in der Vorwoche, als 41 Neuinfektionen gemeldet wurden.

Die gute Nachricht: Waltrops Inzidenz ist derzeit die niedrigste im Kreis. Im Durchschnitt der zehn Städte wird sie mit 248,0 beziffert. Die höchste Inzidenz weist momentan Dorsten mit 291,1 auf.

62 Todesfälle in Waltrop

Insgesamt beläuft sich die Zahl der positiven Testergebnisse in Waltrop seit Beginn der Pandemie auf 8887. Dabei ist zu beachten, dass mancher bereits zwei- oder mehrfach infiziert war und zudem von einer hohen Dunkelziffer auszugehen ist, zumal nur die per PCR-Test nachgewiesenen Infektionen in die Statistik einfließen.

62 Todesfälle hat es seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Vor einem Jahr, am 25. November 2021, waren es 38 Todesfälle, am 25. November 2020 waren es drei.

Auf den Intensivstationen im Kreis RE ist die Situation geringfügig angespannter als vor einer Woche: Neun bis 17 Covid-19-Patienten wurden im Zeitraum 21. bis 25. November intensivmedizinisch betreut (Vorwoche: vier bis neun). Im Krankenhaus lagen 50 Patienten mit einer Coronainfektion (Vorwoche: 62).