Gaby Schwarz, Inhaberin von Feinkost Riechmann, präsentiert die bewegenden Dankesbriefe aus den Flutdörfern Arloff und Kirspenich im Schaufenster. © SYSTEM
Spendenaktion der Feuerwehr

Dankesbriefe aus den Flutdörfern hängen jetzt in Waltrops Innenstadt

Die zahlreichen Reaktionen auf die Spendenaktion der Waltroper Feuerwehr gehen zu Herzen: Jetzt können die Bürgerinnen und Bürger die meist handgeschriebenen Briefe in der Innenstadt nachlesen.

„Jetzt kann Waltrop die Dankesbriefe aus den Patendörfern Arloff und Kirspenich persönlich bestaunen“, sagt Gaby Schwarz, Inhaberin von Feinkost Riechmann, am Donnerstag – und zeigt auf die neu gestaltete Schaufensterscheibe ihres Ladens in der Hagelstraße 10. Dort können sich jetzt die Menschen, die durch die Fußgängerzone schlendern, „die Nase plattdrücken“.

Rund 40 Briefe erreichten die Feuerwehr-Wache

Überraschungspakete wurden bei Riechmann gepackt

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.