Eine Ampel regelt den Verkehr an einer Kanalbrücke.
Die Böschung auf der nördlichen Seite der Brücke über den Datteln-Hamm-Kanal wird saniert. Noch wird der Verkehr hier durch eine Ampel geregelt. © Thomas Bartel
An der Kanalbrücke

Straßenverbindung zwischen Waltrop und Bork wird für lange Zeit voll gesperrt

Seit August 2020 wird der Verkehr an der Borker Straße durch eine Ampelanlage geregelt: Grund ist die Kanalböschung, die hier auf 400 Meter Länge abgerutscht ist. Jetzt steht die Sanierung an.

Noch eine Großbaustelle: Vom 16. Mai wird die Borker Straße zwischen der Einmündung zum Nierhoff-Hafen und der Einfahrt zur Straße „Im Löhken“ voll gesperrt – und zwar für Kraftfahrzeuge, Zweiräder und Fußgänger. Das kündigte Waltrops Stadtsprecherin Andrea Middendorf am Dienstag (3. 5.) an. Die Sanierung der abgesackten Böschung auf der nördlichen Seite des Datteln-Hamm-Kanals werde voraussichtlich bis zum Jahresende 2022 dauern.

Für Radfahrer und Fußgänger gibt es eine Extra-Umleitung

Waltrop investiert 700.000 Euro – auch für einen neuen Radweg

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.