Charlotte Eilers wollte eigentlich nächsten Samstag in der Waltroper Innenstadt musizieren. Daraus wird nun nichts. © privat
Aktion auf dem Marktplatz

Konzert fürs Kinderpalliativzentrum ist abgesagt – Musikerin erkrankt

Eigentlich wollte Charlotte Eilers (11) am Samstag (11.12.) auf dem Marktplatz Waltrop musizieren – mit vielen anderen und zugunsten des Kinderpalliativzentrums in Datteln. Doch daraus wird nichts.

Die elfjährige Charlotte Eilers, Gymnasiastin aus Waltrop, wollte eigentlich am kommenden Samstag (11.12.) auf dem Waltroper Marktplatz vor dem „dm“-Markt musizieren und hatte andere Musiker dazu eingeladen, sich zu ihr zu gesellen mit ihren Instrumenten und Stimmen. Das Konzert, das es in dieser Form 2019 schon gegeben hat und das 2020 virtuell stattfand, hat zum Ziel, Spendengeld für das Kinderpalliativzentrum in Datteln zu sammeln. Aber die Aktion fällt nun flach: Charlotte habe sich mit dem Coronavirus infiziert und habe auch Symptome, teilte ihre Mutter Carola am Wochenende mit.

Konzert zugunsten des Kinderpalliativzentrums Datteln

Erstmal muss die Waltroperin wieder gesund werden

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Recklinghausen, aufgewachsen in Oer-Erkenschwick, studierte in Münster (Publizistik und Kommunikationswissenschaft), sammelte Berufserfahrungen in Fulda und an den Unis in Paderborn und Wuppertal, bis die Sehnsucht nach dem Ruhrgebiet zu groß wurde. Und nun: Redakteurin für Waltrop, Datteln und Oer-Erkenschwick – mit viel Freude an Menschen, Nachrichten sowie kleinen und großartigen Geschichten.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.