Ewald Zawadski (60) zeigt die Plakette, mit der jetzt jeder Straßenbaum in Waltrop markiert werden soll - mittels eines langen Nagels. © Thomas Bartel
Bürgerkritik

Nägel zur Markierung – das will der Waltroper Ewald Zawadski stoppen

Die Stadt hat eine Fachfirma beauftragt, ein digitales Kataster für die 6000 Straßenbäume der Hebewerkstadt anzulegen. Doch ein Bürger hält die Art der Kennzeichnung für ein Unding.

„Man muss kein Gärtner sein, um zu wissen, dass Eisennägel Bäumen nicht guttun“, sagt Elmar Zawadski. Als der Waltroper jetzt bei einem Spaziergang die Gasstraße entlangging, fiel ihm auf, dass die Straßenbäume dort neuerdings alle mit einer durchnummerierten Plakette versehen sind, die an einem langen Nagel hängen. „Teilweise sind die Bäume erst wenige Jahre alt und die Stämme sehr dünn“, erklärt der 60-Jährige. Ein junges Exemplar wurde an der Stelle des Einschlags direkt gespalten, stellte er mit Kopfschütteln in der Berg-Siedlung fest.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.