Daniel Strehlau zeigt das Rohmaterial vor seiner Röstmaschine.. © Jörg Gutzeit
Barista-Kurse und Kaffee-Verkauf

Neu auf dem Zechengelände Waltrop: Im KaffeeLoft wird per Hand geröstet

Wussten Sie, dass es an der Zeche Waltrop eine Kaffeerösterei gibt? Und dass dort ein Café eröffnet hat? Inhaber Daniel Strehlau ist ein Ur-Waltroper. Ab Freitag (7.1.) sind die Tore geöffnet.

Seine Liebe zum Kaffee hat Daniel Strehlau während des Studiums entdeckt. „Damals an der Bochumer Ruhr-Uni hatte ich Kontakt zu einem Kaffeeröster – und habe schnell Blut geleckt“, erzählt der 36-jährige Ur-Waltroper, der einst am Theodor-Heuss-Gymnasium sein Abitur gebaut hat. Und nach Abschluss des Studiums entschied er sich dann gegen die sichere Karriere als Wirtschaftsjurist und für seine große Leidenschaft. Weil die Kaffeekunden immer gute Laune hätten, meint er. „Ich bereue nichts“, betont das „bekennende Pottkind“ heute.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1963 und ein waschechter Waltroper, kam 1984 über den Lokalsport zum Medienhaus Bauer. Nach dem Studium (Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum) heuerte er 1989 in der Nachrichtenredaktion an und leitete sie später viele Jahre – nicht nur die „große Politik“, sondern immer auch unsere Region und ihre Menschen im Blick. Dass er nach der Übernahme durch Lensingmedia seit 2020 die Kreisredaktion verstärkt, erscheint da nur konsequent. Sein liebstes Hobby ist übrigens das Rudern auf dem Datteln-Hamm-Kanal.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.