In der Hebewerk-Siedlung sind zurzeit Bauarbeiter mit dem Glasfaser-Ausbau beschäftigt. © Martin Pyplatz
Internet-Infrastruktur in Oberwiese

Straße wird zum zweiten Mal binnen weniger Wochen aufgerissen

Unkoordiniertes Handeln der Beteiligten, wenn es um Bauarbeiten geht - das treibt Bürger regelmäßig auf die Palme. Der aktuelle Fall spielt in Oberwiese.

Anwohner rund ums Hebewerk sind sauer: Wenige Wochen, nachdem vor ihren Haustüren die Straße aufgerissen wurde, um Glasfaser-Kabel des Anbieters Gelsen-Net zu verlegen, rückte nun ein zweites Mal ein Bautrupp an, diesmal fürs Koaxial-Kabel von Vodafone.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.