Wer parkt denn sein Auto mitten in einem Wendehammer? Ein Anwohner aus Frohlinde beobachtete diese Situation über dreieinhalb Wochen. Dann wurde es ihm zu bunt. © privat
Ordnungsamt

SUV im Wendehammer: Dreister Falschparker entkommt Abschlepphaken

Es war eine Sache von Minuten: Ein Falschparker in Frohlinde, der über mehrere Wochen vollkommen dreist mitten in einem Wendehammer stand, ist so gerade ums Abschleppen herumgekommen.

Da hat der Halter eines SUV mit Kölner Kennzeichen noch mal Schwein gehabt: Der Wagen stand kurz davor, abgeschleppt zu werden. Doch als die Politesse gerade das Knöllchen an der Windschutzscheibe befestigte, eilte der Besitzer aus einem Haus in Frohlinde. Das Knöllchen muss die Person zahlen, den Abschleppdienst nicht. Der Wagen stand mitten auf einer Straße.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.